Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

Gesetzgeber und Krankenkassen haben die Vorgaben zur Gesundheitsvorsorgeuntersuchung wesentlich verändert. Die relevanteste Änderung betrifft die Intervalle der Gesundheitsuntersuchung. 

- Gesetzlich Krankenversicherte ab 35 Jahren haben ab sofort nur noch alle drei Jahre (statt bisher alle zwei Jahre) Anspruch auf die Untersuchung.

- Versicherte zwischen 18 und 34 Jahren
Voraussichtlich können ab Sommer 2019 Versicherte zwischen 18 und 34 Jahren einmalig den Check-up durchführen lassen. Sobald wir als Praxis nähere Informationen von den Krankenkassen erhalten, ab wann diese Untersuchung durchgeführt werden darf, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren.

Versicherte bei einer privaten Krankenkasse dürfen die Untersuchung in der Regel jährlich durchführen lassen

-----------------------

Informationen zur Gesundheitsvorsorge und deren Leistungsumfang

Alle gesetzlich Versicherten haben ab dem Alter von 35 Jahren im Abstand von drei Jahren einen Anspruch auf eine Gesundheitsuntersuchung zur Früherkennung von Erkrankungen. Sie dient unter anderem zur Früherkennung von Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie der Zuckerkrankheit.
Für Versicherte  bei einer privaten Krankenkasse gelten ähnliche Vorgaben, in der Regel darf die Untersuchung hier aber jährlich durchgeführt werden.
Umfang und Inhalt der Gesundheitsuntersuchung sowie die 3-Jahres-Frist sind uns hierbei durch die Krankenkassen vorgegeben.

 

Die Untersuchung umfasst:
- Ausführliches Gespräch (Anamnese)
- Körperliche Untersuchung einschließlich Blutdruck
- Blutuntersuchung
mit Bestimmung von Cholesterin- und Blutzuckerwerten
- Urinuntersuchung
- Darmkrebsvorsorge: 
Aufklärung und Beratung im Rahmen der Gesundheitsvorsorge. Je nach Alter und Risikosituation des Patienten Stuhltest auf verstecktes Blut, ggf. Überweisung zur Darmspiegelung bei Notwendigkeit
- Überprüfung Impfschutz 
Ihr Impfschutz wird überprüft und ggf. aufgefrischt
 

Optoinale Leistungsbestandteile:
als Option können folgende Untersuchungen im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung gleichzeitig durchgeführt werden:
- Hautkrebsvorsorge 
Krankenkassenabhängig, meist ab 35 Jahren möglich. Ggf. Durchführung oder Überweisung zum Hautarzt, je nach individuellem Hautbefund oder Risikotyp. Kann gleichzeitig mit der Gesundheitsuntersuchung durchgeführt werden. Unabhängig von der Gesundheitsvorsorgeuntersuchung alle 2 Jahre durchführbar.
- Krebsvorsorge beim Mann
Ab dem 45. Lebensjahr. Durchführung oder Überweisung zum Urologen, je nach individuellem Befund oder Risikotyp. Kann gleichzeitig mit der Gesundheitsuntersuchung durchgeführt werden. Unabhängig von der Gesundheitsvorsorgeuntersuchung jährlich durchführbar.
- Untersuchung auf Bauchaortenaneurysma 
einmalig bei Männern ab dem 65. Lebensjahr: Untersuchung der Bauchschlagader auf eine krankhafte Erweiterung mittels Ultraschall

 

NICHT zum Leistungsumfang gehören:
- Ultraschall und Belastungs-EKG
Die apparativen Untersuchungen Ultraschall von Bauch und Schilddrüse sowie das Belastungs-EKG sind KEIN routinemäßiger Bestandteil der Gesundheitsuntersuchung. Sollte sich aber aufgrund Ihrer Krankengeschichte oder aufgrund der erhobenen Befunde während der Untersuchung die Notwendigkeit ergeben, werden wir die Untersuchungen dennoch gerne in die Wege leiten.

 

Bitte sprechen Sie uns diesbezüglich an. Regelmässige Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen halten wir für sehr sinnvoll.
Ihr Team der hausärztlichen Gemeinschaftspraxis in der Alten Saline im Januar 2019

 

 

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag        7:30 - 19:00 Uhr
Freitag 7:30 - 17:00 Uhr
Samstag 9:00 - 11:00 Uhr

Öffnungszeiten der Anmeldung (Terminvereinbarung und dgl.). Bitte beachten Sie die abweichenden Arztsprechstunden.

 

Kontaktieren Sie uns

 

 

 

So finden Sie uns

  

zu Google Maps